zur Pool-Pyramide
zur Pool-Pyramide
zur Snooker-Pyramide
zur Snooker-Pyramide

Richtungsweisender Spieltag

04.12.2016 - Richtungsweisend... Das war das Wort was der 3. Spieltag der Pool-Bezirksliga für den RSC Gifhorn auf dem Blatt stand. Und, am Ende war es das auch:

Zunächst ging es gegen das Tabellenschlusslicht, dem BC Celle II. Schon zur Halbzeit führten die Gifhorner mit 3:1, dies wurde am Ende ins Ziel gerettet und das Spiel wurde mit 5:3 gewonnen. Vor dem zweiten Spiel musste leider unser "Mister-100%" den Snooker Pub verlassen. Leider konnte auf die Schnelle kein Ersatz gefunden werden. So sprang für tapfer kämpfende Gifhorner am Ende eine 2:6-Niederlage gegen den Tabellenfüher heraus.

Die Einzelbilanz für den RSC: Richard Wiethoff (2:0) bleibt bei 100%, Erik Priebe (3:1), Frank Will (2:2) und Manfred Reck (0:4).

Um das Wort Richtungsweisend noch einmal aufzugreifen. Mit nun fünf Punkte Rückstand auf die Aufstiegsplätze dürfte das Wort Wiederaufstieg aus den Köpfen gestrichen werden. Aber, mit fünf Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze dürfte auch das Abstiegsgespenst einen weiten Bogen um den Gifhorner Snooker Pub machen.

 

>> zur Pool Bezirksliga Nord <<

Elo-Ranglisten zum Dezember

30.11.2016 - Obwohl die Saison im Snooker und im Pool in vollem Gange ist, hat sich an den Platzierungen in den Elo-Ranglisten so gut wie gar nichts getan. An der Spitze konnte Richard Wiethoff im Pool immerhin 16 Zähler dazugewinnen und seinen Vorsprung auf die Verfolger auf insgesamt 76 Punkte ausbauen. Und auch im Snooker konnte der Spitzenreiter Jan Müller 29 Punkte Plus machen. Hier beträgt der Vorsprung aber "nur" 49 Punkte. Ansonsten sind Änderungen der Platzierung im Pool erst auf Rang 9 und im Snooker auf Rang 8 zu finden.

Immerhin wurden vor kurzem alle Jugendlichen in die Pool-Ranglisten mit aufgenommen. Damit diese nun in den Ranglisten erscheinen, benötigen sie aber eine Mindestanzahl an gespielten Matches. Also, an alle Jugendlichen: immer fleißig spielen :-)

 

>> zur Elo-Rangliste im Snooker <<

>> zur Elo-Rangliste im Pool << 

Zwei Dritte Plätze bei der Jugend-Landesmeisterschaft

28.11.2016 - Zwei Spieler unserer Jugendgruppe haben es gewagt und nahmen am vergangenen Wochenende an der U19-Landesmeisterschaft im 9-Ball teil.

Und das dann auch noch erfolgreich: Bei der männlichen Jugend erreichte Jannik Stelling einen dritten Platz in seiner Vorrundengruppe. Bei der weiblichen Jugend kam Joyce Brasche sogar mit einer Bronzemedaille aus Osnabrück zurück. Ein beachtliche Leistung, war es doch für beide ihr allererstes großes Turnier. Respekt und vielen Dank auch an die beiden Betreuer Frank Will und Philip Rogal.

Übrigens: Taxi Hoffmann war so freundlich und stellte für die Fahrt nach Osnabrück einen Kleinbus zur Verfügung. Besten Dank :-)

 

Ein genaues Ergebnis und Fotos folgen....

Snookermannschaften mit Sieg und Niederlage

28.11.2016 - Der dritte Spieltag der Snooker-Mannschaftsmeisterschaft war "im Grunde" recht erfolgreich.

Die Erste Mannschaft besiegte in der Oberliga den 1. DC Hannover II recht sicher mit 6:2 und bleibt dem bisherigen Spitzenreiter, dem 1. DSC Hannover I auf den Fersen. Die Punkte für den RSC holten Jan Müller, Jonas Sprengel und Heiko Matthies (jeweils 2:0).

Die Zweite Mannschaft traf eine Klasse tiefer auf BS Braunschweig II. "Im Grunde" erspielten Maik Hüller, Uwe Schrumpf und Norbert Schmidt ein 3:3 (jeder gewann und verlor ein Spiel).... Jetzt kommt der Haken: Leider konnte die Zweite Mannschaft nur mit drei Spielern antreten und so kam zum erspielten 3:3 zwei kampflose Niederlagen hinzu. Am Ende ist es also offiziell eine 3:5-Niederlage. Schade eigentlich....

 

>> zur Oberliga <<

>> zur Verbandsliga <<

Drittes Gifhorner GST-Turnier des Jahres

28.11.2016 - Das dritte GST-Turnier im heimischen Snooker Pub im Jahr 2016 wurde am vergangenen Samstag ausgetragen. Diesmal gingen 15 Teilnehmer an den Start, darunter auch drei Gifhorner.

Annabell Petry konnte in Gruppe A ein Spiel gewinnen, was zum dritten Platz in der Gruppe reichte, jedoch nicht für das 1/4-Finale. Dieses erreichten Heiko Matthies und Jonas Sprengel. Für Heiko war dann jedoch Robert Gräning vom SL Magdeburg Endstation.... Jonas konnte das 1/4-Finale für sich entscheiden und traf dann im 1/2-Finale auf eben diesen Robert Gräning. Und auch hier kam dann das aus für den Gifhorner. Robert Gräning hingegen konnte seine gute Form ins Finale retten und besiegte dort Kevin Kollmorgen vom 1. DSC Hannover.

Am Ende können also alle Gifhorner von sich behaupten nur gegen den späteren Turniersieger ausgeschieden zu sein, denn auch Annabell hatte es in der Vorrunde mit dem Magdeburger zu tun.

 

>> zu den Gifhorner GST-Turnieren <<

Jan Müller erneut Vereinsmeister im Snooker

21.11.2016 - Jan Müller konnte seinen Vereinsmeistertitel im Snooker verteidigen. In einem Rundenturnier mit 5 Teilnehmern blieb er ohne Frameverlust und verwies die punktgleichen Jonas Sprengel und Heiko Matthies auf den gemeinsamen zweiten Platz.

Für Jan ist es bereits der siebte Vereinsmeistertitel. Damit zieht er mit dem bisherigen Rekordmeister Frank Hoitz gleich.

 

>> zur Vereinsmeisterschaft im Snooker <<

Jonas Sprengel bei der Deutschen Meisterschaft

10.11.2016 - Die Deutsche Meisterschaft der Herren im Snooker startet am heutigen Donnerstag in Bad Wildungen. Unter den 32 Teilnehmer ist mit Jonas Sprengel auch wieder ein Vertreter des RSC Gifhorn.

In seiner Vorrundengruppe trifft er auf Jean-Luca Nüßgen (SB Horst), Daniel Schneider (SAX MAX Dresden) und Volker Buchwald (SC Hamburg).

Wir drücken Jonas die Daumen.

 

"Come On" Jonas...

 

>> zu den Turnierergebnissen bei Billardarea <<

 

>> zu den Presseberichten der Aller-Zeitung <<

 

13.11.2016 - Jonas Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft verlief sportlich bei drei Niederlagen sicher nicht so ganz erfolgleich. Dennoch war es für Jonas mit Sicherheit ein Erlebnis und gibt ihm hoffentlich Motivation für die Zukunft. Deutscher Meister wurde übrigens Simon Lichtenberg aus Berlin.

Robert Lenz siegt im 10-Ball

08.11.2016 - Inzwischen befindet sich die Stadtmeisterschaft im Pool bereits auf der Zielgeraden. Zum drittletzten Vorrundenturnier trafen sich wieder 10 Billardfreunde um im ziemlich ungeliebten 10-Ball Punkte für die Gesamtrangliste zu sammeln.

Sieger wurde Robert Lenz. Dabei verlief das Turnier zu Beginn gar nicht nach seinem Plan. In der Vorrundengruppe musste er zwei mal als Verlierer den Tisch verlassen. Oft reicht das noch nicht einmal für die Teilnahme am 1/2-Finale. Doch dieses mal waren beide Vorrundengruppen reichlich eng. So gelang es Robert mit einem einzigen Spiel Vorsprung vor Manfred Reck den begehrten Platz zu ergattern. Auch in der anderen Gruppe verlor jeder Spieler mindestens ein Match. Und auch hier ging es um nur ein einziges mehr gewonnenes Spiel. Richard Wiethoff wurde Zweiter, Dritter wurde Frank Will.

 

>> zum Vorrundenturnier <<

>> zur Rangliste <<

Jonas Sprengel gelingt gute Generalprobe

06.11.2016 - Am vergangenen Samstag fand im Snooker Pub ein Snooker Hausturnier statt. 5 Teilnehmer stritten sich in einer Vorrunde und anschließendem Finale um den Sieg. Am Ende konnte Jonas Sprengel eine gelungene Generalprobe für die Deutsche Meisterschaft in der kommenden Woche feiern. Im Finale besiegte er Norbert Schmidt, der ebenfalls ein sehr gutes Turnier spielte. Nur um 30 Spielpunkte verpasste Denis Schünemann den Einzug in das Finale.

 

>> zum Hausturnier 2016 <<

Blick auf die Elo-Ranglisten

31.10.2016 - - Monatswechsel lohnt auch immer ein Blick auf die Elo-Ranglisten:

Im Snooker schafft Bülent Irmak den Sprung auf's Treppchen. Er verdrängte Jonas Sprengel von Rang 3. Es führt weiterhin Jan Müller vor Richard Wiethoff.

Und auch im Pool gab es eine ziemlich ähnliche Änderung. Wiederrum gab es ein Tausch zwischen Platz 3 und 4. Hier wurde jedoch Bülent Irmak von Rang 3 verdrängt. Neu auf dem Treppchen ist Erik Priebe. Und auch eine Parallele auf den beiden Spitzenplätzen, nur die Reihenfolge ist anders: Es führt Richard Wiethoff vor Jan Müller.

 

>> zur Elo-Rangliste im Snooker <<

>> zur Elo-Rangliste im Pool << 

Halloween für die Pool-Mannschaft

30.10.2016 - So kurz vor Halloween kann dieses Wochenende für die Poolmannschaft als gruselig abgehakt werden. Am zweiten Spieltag mussten die Gifhorner zunächst gegen den DBV Bad Münder III eine bittere 3:5-Niederlage hinnehmen. Reichlich ärgerlich, denn beide 8-Ball-Spiele gingen über die volle Distanz. Am Ende gingen beide mit 3:4 verloren. Noch schwärzer dann das Spiel gegen SnooBi Hannover IV. Dieses ging mit 2:6 an die Hannoveraner. Die Siege holten Richard Wiethoff (4:0) und Manfred Reck (1:3).

In der Tabelle ging es abwärts auf Rang 7. Der Aufstieg ist mit 5 Punkten zwar noch zu sehen, aber auch vom Abstieg ist man nur 3 Punkte entfernt. Wo die Reise jetzt wirklich hingeht wird wahrscheinlich am kommenden Spieltag zu sehen sein. Dort sind der Tabellenführer und der Tabellenletzte die Gegner,

 

>> zur Bezirksliga <<

Der Graf gewinnt 15. Vorrundenturnier ohne Frameverlust

25.10.2016 - Langsam wird es ernst und es entscheidet sich, mit welcher Punktzahl die Teilnehmer der Pool-Stadtmeisterschaft in die Finalturniere gehen. So waren am vergangenen Montag sogar 13 Spieler beim 8-Ball Vorrundenturnier dabei. Auch der Newcomer Matthias Ludwig wollte sich noch ein paar Punkte sichern. Momentan hällt aber noch Klaus Boes den Titel als bester Newcomer des Jahres in seinen Händen.

Sieger des 15. Vorrundenturnieres wurde sehr deutlich Richard Wiethoff. Er konnte jedes Spiel mit einem 3:0 für sich entscheiden! Den zweiten Platz belegte Erik Priebe vor Ralf Priebe.

 

>> zum Vorrundenturnier <<

>> zur Rangliste <<

 

Am Montag, den 07.11.2016 findet dann das nächste Vorrundenturnier statt. Gespielt wird das letzte Mal die Disziplin 10-Ball.

 

>> zur Anmeldung <<

Erik Priebe schafft das Vereinsmeister-Tripple

22.10.2016 - Auch die Vereinsmeisterschaft in der Königsdisziplin konnte Erik Priebe für sich entscheiden.

Wieder trafen sich 8 Poolbillardfreunde um ihren letzten Vereinsmeister des Jahres zu ermitteln. Die Gruppen gewannen jeweils unbesiegt Jonas Sprengel und Erik Priebe. Und auch im 1/2-Finale war an diesen beiden für Manfred Reck und Frank Will kein vorbeikommen. So kam es auch im 14.1e zu dem "Standardfinale" im Poolbillard zwischen Jonas und Erik. Es folgte ein spannender Matchverlauf bei dem zunächst Jonas und dann Erik die Nase vorn hatten. Zum Schluß kam Jonas noch einmal bis auf einen Punkt heran. Ein Foul in der letzten Aufnahme sorgte dann dafür das Erik nun bereits zum zweiten Mal in Folge alle Poolbillardvereinsmeisterschaften des Jahres für sich entscheiden konnte.

 

>> zur Pool-Vereinsmeisterschaft <<

Erik Priebe erneut Vereinsmeister im 8-Ball und 9-Ball

17.10.2016 - Es ist wieder soweit: Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften in drei Pool Disziplinen und im Snooker stehen an.

Den Anfang machten die Pool Disziplinen 8-Ball und 9-Ball am vergangenen Samstag.

 

Acht Billardfreunde des RSC Gifhorn trafen sich, um zunächst in zwei Vierergruppen die Halbfinalisten zu ermitteln. Für beide Disziplinen wurden die Teilnehmer zufällig in identische Gruppen gelost.

 

Gestartet wurde mit der Disziplin 8-Ball.

Gruppe A war mit den zwei Snookerspezialisten Jonas Sprengel sowie Heiko Matthies besetzt. In den Spielen gegen Philip Rogal und Manfred Reck konnten sich die Beiden sogar deutlich durchsetzen. Heiko Matthies zog ungeschlagen in das Halbfinale ein und Jonas Sprengel musste sich nur im Spiel gegen Heiko geschlagen geben.

In der Gruppe B sah die Situation schon anders aus: Für Carsten Helbig verlief die Gruppenphase eher unglücklich. Erik Priebe, Frank Will und Armin M. jedoch, haben je zwei Spiele gewonnen und ein Spiel verloren. Ein Ausstoßen musste die Platzierung entscheiden. Hier muss unter höchter Anspannung jeder Stoß sitzen. Für jeden beteiligten eine sehr unangenehme Situation. Frank Will behielt hier die Nerven und konnte sich mit Erik Priebe für die Halbfinals qualifizieren. Franks Kommentar zu seinem Erfolg: "So ein Ausstoßen, will ich nie wieder mitmachen!"

Die Halbfinals konnten ziemlich deutlich entschieden werden. Erik siegte gegen Heiko und Jonas konnte sich gegen Frank durchsetzen. Beide mit einem deutlichen 3:0.

Das Finale gewann dann Erik Priebe. Ebenfalls mit einem 3:0.

 

Die anschließende Disziplin war 9-Ball. Hier ist der Glücksfaktor größer als in anderen Disziplinen. Das konnte man auch an den Einzelergebnissen sehen: Die Spiele sind selten mit einem deutlichen 3:0 ausgegangen.

Ausnahmen bestätigen die Regel. Und diesesmal war Jonas Sprengel die Ausnahme! Er konnte alle Gruppenspiele mit einem 3:0 für sich entscheiden. ;-)

Aus der gleichen Gruppe konnte sich nun auch Manfred Reck, Stammspieler der Poolmannschaft, durchsetzen und sich für die Halbfinals qualifizieren.

Die Gruppe um Erik Priebe und co. stand wieder kurz vor einem Ausschießen. Jedoch war es letztendlich doch nicht nötig. Frank Will und Erik Priebe waren erleichtert, sich direkt qualifiziert zu haben.

In den Halbfinals konnten sich dann wieder Jonas Sprengel und Erik Priebe durchsetzen. Jonas gewann gegen Frank Will mit 3:1 und Erik gewann gegen Manfred Reck ebenfalls mit 3:1.

Das Finale war ein spannendes Duell mit Glück und Pech auf beiden Seiten. Erik Priebe hatte auch hier die Nase vorn und gewann mit einem 3:1.

 

Erik Priebe verteidigte somit in beiden Disziplinen seinen Vereinsmeistertitel! Die 8-Ball Vereinsmeisterschaft konnte Erik sogar das dritte Mal in Folge gewinnen.

Am kommenden Samstag wird die Vereinsmeisterschaft in der "Königsdisziplin" 14/1-e ausgetragen. Sollte Erik hier auch erfolgreich sein, hätte er das zweite Mal in Folge das "Pool-Tripple" gewonnen.

 

>> zur Pool-Vereinsmeisterschaft <<

 

Die Snookerfreunde des RSC müssen sich noch ein wenig gedulden. Erst am 19. November steht die Vereinsmeisterschaft im Einzel an.

Bülent Irmak erreicht Finale des GST-Turnieres im heimischen Snooker Pub

12.10.2016 - Gifhorn und die German Snooker Tour... das passt bislang noch nicht so recht zusammen. Doch in dieser Saison fand nun bereits das zweite Turnier der Kategorie Gelb in Gifhorn statt. Und, nach 10 Teilnehmern Ende Juli fanden sich am vergangenen Wochenende sogar 14 Snookerfreunde aus ganz Deutschland im Snooker Pub ein. Ähnlich wie im Juli (Jan Müller vom RSC Gifhorn gewann) waren auch diesmal die Gifhorner Spieler prägend für das Turnier. Heiko Matthies erreichte Platz 9, Jonas Sprengel schied im 1/4-Finale aus. Bis ins Finale schaffte es dafür Bülent Irmak. Schon in der Vorrunde gewann er alle Frames, im 1/4- und 1/2-Finale musste er dann jedoch über die volle Distanz gehen so dass er zum Finale ein wenig überspielt war. Nach fast 12 Stunden Spielzeit war der zweite Platz für den Gifhorner aber ein grandioser Erfolg.

 

>> zu den Gifhorner Turnier der German Snooker Tour <<

>> zur Homepage der German Snooker Tour <<

  

>> zum Pressebericht <<

Ralf Flesch gewinnt das 14.Vorrundenturnier

11.10.2016 - Zum letzten Mal in diesem Jahr wurde die Disziplin 9-Ball in den Vorrundenturnieren der Pool Stadtmeisterschaft gespielt.

Ralf Flesch konnte dabei fast jedes Spiel deutlich für sich entscheiden. Im Spiel um den zweiten Platz setzte sich Florian Brendes gegen Erik Priebe durch.

Florian, der schon das ganze Jahr fleißig Ranglistenpunkte sammelt und immer häufiger einen der vorderen Plätze belegt, ist mittlerweile auch schon in der Rangliste sehr weit vorne.

 

Da jetzt "nur" noch vier weitere Vorrundenturniere zum Punktesammeln übrig bleiben, werfen wir mal einen Blick auf die aktuelle Rangliste:

 

Erik Priebe hat bereits einen sicheren Platz im großen Finale. Ralf Flesch sowie Richard Wiethoff sind die Plätze auch kaum noch zu nehmen.

 

Spannend wird es im Kampf um die letzten beiden Finaltickets. Realistisch kämpfen noch Manfred Reck, Florian Brendes, Ralf Priebe, Bülent Irmak und Frank Will um die sichere Teilnahme beim Finale. Dabei haben Manfred und Florian aber schon einen größeren Vorsprung. In vier Turnieren kann jedoch noch einiges passieren.

 

Für Armin M., Robert Lenz, Matthias Langhost, Dirk Suckut und Philip Rogal geht es in den letzten Turnieren darum, sich eine gute Ausgangsposition für das Wildcardturnier zu schaffen. Preisgeld wird ja bis zum 8. Platz ausgezahlt! ;-)

Klaus Boes, unser bester Newcomer in diesem Jahr, ist wahrscheinlich etwas zu spät in das Turnier eingestiegen um das Wildcardturnier zu erreichen. Mit sehr guten Platzierungen bei den folgenden Turnieren, ist es aber noch möglich.

 

>> zum Vorrundenturnier <<

>> zur Rangliste <<

 

Das nächste Vorrundenturnier findet am 24.10. statt. Gespielt wird die Disziplin 8-Ball.

 

>> zur Anmeldung <<

Zweite Mannschaft holt mit drei Mann ein Unentschieden gegen den DSC Hannover III

09.10.2016 - Mit nur drei Spielern erreichte die Zweite Mannschaft des RSC Gifhorn in der Snooker-Verbandsliga ein 4:4 gegen den DSC Hannover III. Michael Minuth konnte beide Spieler gewinnen. Jeweils ein Sieg von Achim Husemann und Norbert Schmidt ergaben am Ende den einen Mannschaftspunkt für die Zweite...

Die Erste Mannschaft war in der Oberliga spielfrei und belegt nun den zweiten Platz hinter dem DSC Hannover I.

 

>> zur Oberliga <<

>> zur Verbandsliga <<